Deutsche Erstaufführungen aus Syrien, Palästina und Marokko – mitten in Neukölln!
Eine Koproduktion zwischen suite42 und Heimathafen Neukölln.


Lila Risiko Schachmatt beim 100° Festival:
Hassan Leklichée + Das falsche Leben

von Jaouad Essounani (Marokko) und Lydia Ziemke mit Geflüchteten
Am 22. Februar 2014, 20:00 Uhr, beim 100° Festival im HAU 3

Hassan durchstolpert als Unterschichten-Berber-Junge alle Risiken der Machtwillkür von König Hassan II, dem Militär und den Religionsführern Marokkos. Online liebt er die schöne Schweizerin, beide genießen das Klischee der anderen Welten, und Hassan macht sich auf den Weg.
»Meisterhaft lakonisch« (ND, A.Meyer)

Dazu kommt der echte Hassan: als Kind gefangen zwischen Mafia und Polizei flieht er übers Meer, jahrelang lernt er alle Tricks unter der brutalen Ablehnung überall und die Sprachen seiner »Gastländer«. Er ist unendlich müde – welchen Weg kann er finden, sein Leben richtig zu leben, es zu gestalten? Die Heirat mit der Schweizerin? – Wer darf er, wer kann er sein, und wer sind wir dabei?

In Kooperation mit dem Heimathafen Neukölln.

Siehe auch 100° Berlin Festival 2014


Hassan Leklichée
1 / 2
Foto: Piero Chiussi, standArt
suite42 – UK / France / Germany
 
Gastspielreise Marokko, 10.–20. März 2014: Aufführung von »Hadda« in Rabat